Treffen & Ausstellungen


Ich möchte einmal ein Resümee ziehen zu „15 Jahre Internationales Oldtimer Motorsägentreffen“.

Ein paar Sammlerfreunde haben sich im Jahr 2004 verabredet, eine Werksbesichtigung bei Dolmar in Hamburg zu machen. Aus diesem kleinen Treffen von Sammlern, überwiegend aus Norddeutschland und Holland, entwickelte sich die Idee, dass wir uns doch jährlich einmal treffen könnten. 13 Sammlerfreunde haben sich dann 2005 für ein Wochenende in Werther getroffen. Das war die Geburtsstunde der Oldtimer Motorsägen Interessengemeinschaft. Bei diesem ersten Treffen waren auch Sammler aus Süddeutschland mit dabei, sodass unser zweites Treffen 2006 in Heppenheim stattfand. 

Im gleichen Jahr bekam die Interessengemeinschaft ein Angebot, auf der Bremen Classic Motorshow auszustellen. Das haben einige von uns bis 2012 gemeinsam gemacht. Wir haben von Anfang an versucht, alle Sammler mit einzubeziehen. So war das dritte Treffen 2007 in Salzkotten. Von da aus ging es ein Jahr später in den Schwarzwald nach Klosterreichenbach.

Ab diesem Treffen waren wir auch in diesem Forum mit einer eigenen Rubrik der Oldtimer Motorsägen IG vertreten. Großartig ! Jetzt konnten alle, die Interesse an alten Sägen hatten, sich hier austauschen. 

Im Jahr 2008 hatte die IG eine Einladung zur KWF Tagung im Sauerland.

Vom Schwarzwald ging es ein Jahr später (2009) nach Upjever an die Nordsee. Dort kamen auch zum ersten Mal die Sammlerfreunde aus Schweden, Finnland, und Belgien dazu.

Das nächste Treffen war dann in etwas kleinerer Runde in Fürstenfeldbruck - Bayern. 

Als das Treffen 2011 in Blender war, gab es eine erneute Diskussion darüber, ob unsere Treffen wirklich so groß werden sollen wie sie bei den letzten Veranstaltungen gewesen waren. Wollen wir so viel Publikum oder sollte es doch eher ein Treffen nur für uns Sammler sein. Dabei den richtigen Spagat zu finden ist oft nicht einfach. Einige Sammler sind nicht mehr gekommen, weil es ihnen zu groß geworden war. So haben wir uns 2012 wieder in kleinerer Runde getroffen, im Garten bei Kaffee und Kuchen bei einen Sammlerfreund in Rodgau und haben unsere neuesten Schätze vorgeführt. 

Mittlerweile gibt es auch einige Freunde, die größere Sammlungen besitzen und sich ein Museum aufgebaut haben. 2013 trafen wir uns im Motorsägenmuseum Lauterecken in Rheinland - Pfalz, 2014 erneut in Upjever und 2015 im Museum in Belm bei Osnabrück. 

Im Jahr 2016 waren wir in Ascheberg in Schleswig - Holstein. 

2017 hatten wir eine Einladung aus Görzke vom Jagd- und Forstmuseum, die wir mit Absprache der Sammler gern angenommen haben. Zum ersten Mal trafen wir uns in Ostdeutschland. 

2018 trafen sich die Sammler der IG im holländischen Groenlo bei einer historischen Sägemühle.

 

Jetzt unser 15. Treffen 2019 in Upjever scheint eine Zeitenwende zu sein. 

 

Je größer eine Gemeinschaft wird, desto unterschiedlichere Meinungen gibt es. Das alles wieder unter einen Hut zu bekommen, scheint schwieriger denn je zu sein.Die Diskussionen zeigen es. Die unterschiedlichen Vorstellungen darüber wie ein Treffen aussehen soll, ist mittlerweile groß geworden. Trotz alledem sollte jeder, der ein Treffen organisiert, welches mit viel Arbeit und auch einer ganzen Menge Geld verbunden ist, es so machen, wie es seiner Meinung nach richtig ist. Dadurch entstehen vielfältige Treffen, die denen jeder Organisator seine Vorstellungen umsetzen kann. Natürlich sind nicht immer alle Sammler einverstanden mit dem, was geboten wird, aber das macht jedes Treffen einzigartig. 

Für Upjever wird es in dieser Größe erst mal das letzte von mir Organisierte Treffen sein. 

 

Dieses 15. Treffen in Upjever war einzigartig und wird es wohl – wenn überhaupt – so schnell nicht wieder geben. Über 40 Sammler sind gekommen aus Frankreich, Schweden, Finnland, Holland, Schweiz und allen Teilen Deutschlands. Mitgebracht wurden seltene Sägen wie die ARBOR von 1916, die SECTOR Säge aus dem Jahr 1917, die Rapid Säge von 1926, ein französische V.F. mit JAP Motor von 1928 und Sägen aus aller Welt  wie ECHO, MacCulloch, Pioneer, Homelite, Stihl, Dolmar, SOLO und viele andere, fanden den Weg nach Upjever. Es hat noch nie ein Motorsägen-Treffen gegeben wo so viel seltene Raritäten zusammen gekommen sind. Und das ist es doch auch,  was ein Treffen ausmacht, die Geschichte der Motorsäge zu zeigen. 

15. Internationalen Oldtimer - Motorsägen - Treffen - Upjever

Das 15. Internationale Oldtimersägen-Treffen findet am 1. und 2. Juni am Forsthaus Upjever, Krongutsallee 54, Schortens mitten im historischen Upjever Forst statt. Am Samstag, den 1. Juni, treffen sich die Sammler und Tüftler zum Erfahrungsaustausch und die Gattersäge ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen.

Am Sonntag, den 2. Juni, präsentieren die Sammler ihre Kollektionen, so dass sich die Besucher ein Bild von den verschiedensten technischen Entwicklungen machen können. Dazu gibt es ein breites Rahmenprogramm, bei dem auch so manche der historischen Sägen in Betrieb genommen wird. Neben der historischen Gattersäge werden Rückepferde im Einsatz gezeigt. Baumkletterer und Motorsägenschnitzer sind ebenso zu bewundern. Angebote für Kinder und Familien durch die Waldpädagogen der Landesforsten dürfen ebenso wenig fehlen, wie Waldführungen mit dem Förster. Für das leibliche Wohl ist am Sonntag gesorgt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Schirmherrschaft hat der Niedersächsische Umweltminister Olaf Lies übernommen.

Bilder vom Treffen



Das Wintertreffen in Burg war trotz des Nieselregens wieder einmal ein sehr schönes Treffen um die "Waldarbeit im Wandel der Zeit" zu zeigen. 



„Tag des Waldes 2018“                         am Forst- und Jagdmuseum Görzke23. September 2018

Pokalwettbewerb zu „60 Jahre Motorsäge ES 35“                                                                                                                                 „Kettenmontage an der ES 35“                                                  Viele ES 35 sind nicht baugleich. Für den Wettbewerb stellen wir eine Museumssäge und Werkzeug zur Verfügung, um gleiche Bedingungen zu sichern.                                                 Der Zeitschnellste erhält den Pokal „60 Jahre Werus ES 35“.





Wintertreffen Burg 2018


Vergangene Treffen:

Teilnehmer des Trefffens

Teilenehmer Treffen 2014
Teilnehmer des Treffens